Peter K. Wehrli mit Hans Coray

650. der Irrtum

die schönen blauen Augen des greisen Hans Coray, welche die Journalistin der Zeitschrift "Schöner Wohnen" in ihrem Artikel über den Designer beschrieb, diese Augen, die ein Irrtum sind, der sich nicht durch eine Richtigstellung im Blatt beseitigen lässt, ein Irrtum, auf den mich Rara, Corays Gattin, aufmerksam macht, als sie sagt: "Er hat gar keine blauen Augen, er schaut nur wie jemand, der schöne blaue Augen hat".